Ist doch nur´n Film!

Am Freitag durfte ich an einer Veranstaltung von EQ Dynamics in Frankfurt teilnehmen. EQ Dynamics´Fachgebiet ist die „Emotionale Intelligenz“. Ein sehr spannendes Thema und ein spannender Tag mit vielen, vielen Augenöffnern.

Bist Du Dir Deines Wertesystems bewusst? Kannst Du mir spontan auf den Punkt Deine 3 wichtigsten Werte nennen? Und sorry….Familie, Gesundheit, Freunde…meine ich nicht. 97% der Menschen können das nicht. Ich gehöre aktuell noch dazu. Frag mich aber in ein paar Tagen nochmal.:)

Welche Werte sind gemeint? Um mal ein paar zu nennen:

Pünktlichkeit, Klarheit, Ehrlichkeit, Treue, Ruhe, Anerkennung, Status, Bescheidenheit, Freiheit, Sicherheit, Macht, Fairness, Ordnung…!

Wann immer sich jemand ärgert, wurde ein Wert verletzt. Du kommst zu spät…Deine Verabredung wartet und ist angesäuert…! Und Du denkst…“Was regt er/sie sich so auf?“ Ganz einfach, der Wert „Pünktlichkeit“ ist in seinem/ihrem Wertesystem weiter oben angesiedelt als bei Dir.

Wann immer sich also jemand ärgert können wir davon ausgehen, dass ein Wert verletzt wurde. Sind wir uns der Werte unserer Familie, Freunde usw. bewusst, so ist es deutlich leichter Ärger zu vermeiden oder diesen zumindest direkt besser zu verstehen und einzuordnen.

Habe ich bspw. den Wert „Pünktlichkeit“ weiter oben in meinem Wertesystem angesiedelt (ja, habe ich :D), und jemand der immer unpünktlich kommt, kommt endlich mal auf die Minute, so gibt es nur eine(!) einzige Reaktion, die dafür sorgt, dass dieses Verhalten wohl wiederholt wird! FREUDE! Ausschließlich wenn ich mich darüber ehrlich freue, erhöhe ich die Chance, dass er/sie das nächste Mal wieder pünktlich ist und mein Wert nicht verletzt wird. Reagiere ich mit „Na das wird ja auch endlich mal Zeit!“ verringert dies die Chance doch eher.

Also: ÄRGER = Werte-Verletzung!

Doch unsere Werte sind noch für mehr Emotionen verantwortlich als Ärger und Freude!

Trauer = Werte-Verlust

Freude = Werte-Erfüllung

Zuneigung = Werte-Übereinstimmung

Angst/Unsicherheit = Erwarteter Werte-Verlust

Wissen wir mit den Emotionen unseres Gegenüber nicht genau umzugehen, so gibt es so manche „Killer-Phrase“, die wir aus dem Ärmel zaubern, die jedoch einfach mal gar nicht hilft!

Beispiel im Kino…Titanic. Sie weint… „Ach, ist doch nur ein Film!“. Was sagt er damit genau? „Ich habe keine Ahnung wie ich mit Deiner Emotion umgehen soll, bitte hör auf!“. Andere Killer-Phrasen können zum Beispiel sein: „Andere Mütter haben auch schöne Töchter“, „Nimm´s nicht so schwer“, „Ruhig Brauner“, „Reg Dich ab“ und und und…!

Die beste Möglichkeit ist es, die Emotion einfach direkt anzusprechen und zu zeigen, dass man erkannt hat, welcher Wert verletzt wurde. Dein Gegenüber wird merken, dass Du es verstanden hast und anders reagieren als würdest Du sagen „Jetzt komm aber mal runter…!“

Regst Du Dich also mal über jemanden auf und fragst Dich „Wie kann er/sie das nicht genau so sehen wie ich?“ sei Dir einfach bewusst, dass sein/ihr Wertesystem anders geordnet ist als Deins! Und erfüllt jemand einen Deiner Werte ausnahmsweise mal…nur wahre FREUDE darüber bringt Dich weiter!:-)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s